Nützliches für Angehörige und Interessierte



Die neue Plattform des Kantons Graubünden richtet sich:

 

  • an Angehörige von pflege- oder betreuungsbedürftigen Menschen in allen Lebensphasen. Die Angehörigen finden Informationen über vorhandene Entlastungsmöglichkeiten, über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten, aber auch Tipps für die Vereinbarung mit der Erwerbstätigkeit
  • Arbeitgebende von betroffenen Pflegenden, können sich über ihre Rechte und Pflichten informieren und erhalten Ideen dafür, wie sie Arbeitnehmende in schwierigen Situationen unterstützen können.

Ein wichtiger Baustein der Plattform ist auch die Kontakt- und Adressdatenbank von Unterstützungs- und Entlastungsdiensten.

 



Learn & Care: Gratis -Angebot für freiwillige Helfer und Angehörige von alten Menschen während der Corona-Pandemie

 

Wollen Sie als freiwillige Hilfsperson oder als pflegende Angehörige mehr wissen über die wichtigsten Themen bei der Betreuung und Pflege von alten Menschen?

Hier finden sie 14 professionell gestaltete E-Learning-Module aus der Ausbildung zum Beruf Pflegehelfer/in. Diese Module werden von der Firma Eskamedia AG mindestens bis Ende Juni 2020 unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Erfahren Sie hier mehr zu diesem Engagement.


Mein Vater, meine Mutter ist hirnverletzt - wie kann ich das besser verstehen lernen?

Mit kurzen Videosequenzen und ansprechenden Texten erhalten Kinder und Jugendliche auf der Webseite fragile-family.ch Tipps für den Umgang mit dem betroffenen Elternteil. Die Inhalte gehen altersgerecht auf ihre Sorgen und Nöte ein.

Fragile-family.ch von FRAGILE Suisse hilft beratend und erklärend mit beim Begreifen und Ankommen in der neuen Familiensituation.


Was passiert, wenn Sie plötzlich ausfallen?

 

Der "Plan B" für Angehörige ist nicht nur in Corona-Zeiten wichtig.

Bitte füllen Sie ihn unbedingt aus: Hier klicken!


Im Video-Portal von Selpers - GESUNDES LERNEN  kann man diverse nützliche und interessante Vortäge, Trainings, Sprechstunden und Informationen zu wichtigen Gesundheitsthemen kostenlos und mit sozialer Distanz ansehen.  Weitere wertvolle Online-Videos zum Anschauen


Coronavirus - gute Links für betreuende Angehörige

 

 

Wir schalten für Sie laufend gute Beiträge auf der Seite "Aktuell" auf.

Bitte hier klicken


CURVITA hat eine Broschüre mit wichtigen Informationen und Tipps für betreuende Angehörige aber auch für Interessierte erstellt. Darin enthalten sind ebenfalls Portraits von Direktbetroffenen. Weiter findet sich darin ein wertvolles Instrument, um jetzt und immer wieder Herz zu zeigen und betreuenden Angehörigen die eigene Hand zu reichen.

 

Hier zum Bestellen per Post

 

oder zum Herunterladen der Broschüre / Pocket-Guide und der Postkarten der Aktion "Zeig Herz!"

 

Pflegende Angehörige zeigen täglich Stärke.

Machen wir uns stark für sie.


Hilfe auch für Angehörige bei der Patientenstelle Graubünden

 

Man muss nicht alles selber verstehen. Holen Sie sich Hilfe, wenn sie folgende oder ähnliche Fragen beschäftigen:

 

- Haben Sie den Eindruck, es sei ein Behandlungsfehler passiert?

- Haben Sie Fragen zum Implantat Ihres Angehörigen?
- Haben Sie ein Recht auf das Patientendossier ihres Angehörigen?
- Muss die Krankenversicherung das verordnete Medikament bezahlen?
- Auf der Rechnung steht TP oder TG. Kennen Sie die Bedeutung?

 

Oder wünschen Sie Austausch, Begleitung und Beratung rund um das Thema Familie mit beeinträchtigten, schwerkranken oder verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen?

 


Unterstützung für Angehörige von KrebspatientInnen

 

Die Selbsthilfegruppe Pankreaskarzinom hat  zusammen mit dem Expertenteam der Patientenplattform selpers.com und Psychologin Mag. Manuela Lang ein einzigartiges Projekt zur Entlastung von Angehörigen erstellt.

 

Der kostenlose Online-Coach Break4You unterstützt Angehörige von KrebspatientInnen dabei, ohne großen Zeitaufwand die tägliche Belastung ein wenig zu reduzieren und die persönliche Lebensqualität zu verbessern. Insgesamt sechs Wochen lang erhalten Angehörige praktische Unterstützung und Übungen für mehr Lebensqualität. Begleitvideos von Psychologin Mag. Manuela Lang ergänzen das wöchentliche Thema.

 

Hier geht es direkt zum Online-Coach


Der Verein palliative gr hat eine neue Broschüre für Angehörige herausgegeben:

 

"Deine Krankheit – unser Leben" - Unterstützung für An- und Zugehörige von schwerkranken Menschen


«Ich fühle Trauer. Aber auch Wut, Aufbegehren und Trotz. – Darf ich das?». «Ich werde immer für dich da sein. – Kann ich das wirklich?». «Reden wir jetzt nur noch über Krankheit und Therapien?». All diese Fragen und zahlreiche mehr, können pflegende und betreuende Angehörige beschäftigen. Doch wie geht man mit diesen Anliegen und Bedürfnissen um?

Diese neue Broschüre für Angehörige und Zugewandte gibt Anregungen und mögliche Antworten. Die Broschüren können ab sofort unter www.palliative-gr.ch bestellt werden.


Der Dachverband IGAB nimmt auf nationaler Ebene in der Politik die Rolle als Stimme der betreuenden Angehörigen war, unabhängig von ihrem Geschlecht, ob sie arbeiten oder nicht, unabhängig von ihrem Alter, ihrem Status oder dem Gesundheitszustand der von ihnen betreuten Person. Curvita ist Mitglied von IGAB.


Newsletter 01/2019 zum Thema

 

Überforderung: Umgang und Prävention

Wie erkenne ich, wann aus der Herausforderung Überforderung wird?
Was hilft mir, dass sich Überforderung weder gegen mich noch gegen andere richtet?

Pflegende Angehörige sind in der Begleitung, Betreuung und Pflege mit diesen zentralen Fragen besonders konfrontiert.


Broschüre Pflegende Angehörige in Graubünden

hier zum Herunterladen 

 

Diese Broschüre wurde 2015 vom Departement für Justiz, Sicherheit und Gesundheit Graubünden  (DJSG) herausgegeben.


Das Gesundheitsamt Graubünden setzt sich für Gesundheitsförderung und Prävention ein.